DATENSCHUTZERKLÄRUNG

SILCA S.p.a. mit Sitz in Vittorio Veneto (TV), Via Podgora 20 verpflichtet sich, die Daten der Kunden, Partner und Besucher ihrer Website www.silca.it zu schützen.

Nach Maßgabe des gesetzesvertretenden Dekrets 196/2003 klärt die Firma SILCA mit dieser Datenschutzerklärung über die Zwecke und über die Art und Weise der Erfassung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf, die von SILCA im Rahmen der Erbringung der auf der Website angebotenen, und von den Nutzern angeforderten Dienstleistungen erhoben werden.

Mit der Benutzung der Website akzeptiert der Nutzer, dass die Erhebung und die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten den Bedingungen der vorliegenden Datenschutzerklärung unterliegt und willigt daher in die Erhebung, Verarbeitung und Aufbewahrung seiner Daten seitens SILCA gemäß diesen Bedingungen ein.

Die personenbezogenen Daten können unter anderem jede Information betreffen, die dazu dienen kann, den Nutzer zu identifizieren, wie zum Beispiel Name, Titel, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Postanschrift.

SILCA behält sich das Recht vor, die vorliegende Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern, und fordert den Nutzer daher auf, diese Seite regelmäßig einzusehen.

Der Nutzer kann die vorliegende Datenschutzerklärung mithilfe der normalen Funktionen seines Browsers („Datei“ => „Speichern unter“) ausdrucken und/oder speichern oder HIER klicken, um sie im PDF-Format herunterzuladen und zu archivieren.

1. ERHEBUNG UND VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

1.1 Rechtsinhaber der Verarbeitung

Der Rechtsinhaber der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers ist SILCA S.p.A., mit Sitz in Vittorio Veneto (TV), Via Podgora 20, Italien („Rechtsinhaber“).

Der Rechtsinhaber erklärt und garantiert, die personenbezogenen Daten des Nutzers unter strikter Einhaltung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes zu verarbeiten, dies gilt insbesondere für die Rechte des Nutzers, die allgemeinen Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten und für die Mindestsicherheitsmaßnahmen.

1.2 Verantwortliche und Beauftragte der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Der nachstehend angegebene, vom Rechtsinhaber namhaft gemachte Verantwortliche wurde unter Personen ausgewählt, die auf Grund ihrer Erfahrung, Fähigkeit und Zuverlässigkeit ausreichende Sicherheit bieten, dass die Bestimmungen über die Datenverarbeitung, einschließlich jener über die Datensicherung, eingehalten werden :

__ Alberto Tonon __

Die Verarbeitung darf nur von Beauftragten durchgeführt werden, die dem Rechtsinhaber und/oder dem Verantwortlichen direkt unterstellt sind und sich an deren Weisungen halten :
__ Sandro Morini__

Der Nutzer kann die vollständige und aktuelle Liste der Verantwortlichen und mit der Verarbeitung Beauftragten mit einer Mail an die folgende E-Mail-Adresse anfordern: alberto.tonon@silca.it.

1.3 Freiwillige bzw. obligatorische Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Die Mitteilung der auf der Website jeweils verlangten personenbezogenen Daten des Nutzers an SILCA kann für die Erreichung der im nachfolgenden Artikel 1.4 genannten Zielsetzungen notwendig oder fakultativ sein.

Darüber, ob es sich um eine obligatorische oder freiwillige Mitteilung der Daten handelt, muss jedes Mal – mit Bezug auf die einzelnen angeforderten Informationen - bei der jeweiligen Erhebung der personenbezogenen Daten durch Kennzeichnung der Pflichtangaben mit einem entsprechenden Zeichen (*) Auskunft gegeben werden.

Bei eventueller Verweigerung des Nutzers, SILCA einige als Pflichtangaben gekennzeichnete Daten mitzuteilen, wird die Erreichung der Hauptzielsetzung der spezifischen Erhebung unmöglich: Durch diese Verweigerung könnte SILCA zum Beispiel nicht in der Lage sein, die auf der Website angebotenen Dienstleistungen zu erbringen.

Die Bereitstellung weiterer, nicht als Pflichtangaben gekennzeichneter Daten an SILCA ist hingegen fakultativ und hat keinerlei Auswirkungen auf die Erreichung der in Artikel 1.4 genannten Zielsetzungen.

1.4 Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten wird von SILCA, von den Verantwortlichen, von den Beauftragten beziehungsweise sonstigen, auf Grund ihrer Zuverlässigkeit und Kompetenz ausgewählten Rechtsträgern, die zur Erreichung der eng mit der Nutzung der Website verbundene Zielsetzungen zweckdienliche Vorgänge ausführen, hauptsächlich mit elektronischen Mitteln oder Fernübertragung durchgeführt.

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden für Zielsetzungen verarbeitet, die unbedingt notwendig sind für die Konsultation der Website, für Zielsetzungen, die mit der Konsultation der Website zusammenhängen und/oder dazu dienen, sowie um dem Nutzer zu ermöglichen, die auf der Website angebotenen und vom Nutzer selbst angeforderten Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, und um SILCA zu ermöglichen, die angeforderte Dienstleistung zu erbringen und alle gegenüber dem Nutzer eingegangenen Pflichten zu erfüllen.

SILCA bewahrt die personenbezogenen Daten der Kunden für die gesamte Dauer auf, die notwendig ist, um die Zwecke zu erreichen, für die die fraglichen personenbezogenen Daten erhoben wurden, oder wie vom anwendbaren Gesetz verlangt.

SILCA verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten der Nutzer nicht für Zwecke an Dritte zu verkaufen oder weiterzugeben, die von denjenigen abweichen, für die sie von SILCA erhoben wurden, außer für die in dieser Datenschutzerklärung und auf der Website genannten Ausnahmen.

Um gesetzlichen Vorschriften oder Aufforderungen seitens Regierungsbehörden nachzukommen, oder um die gegenüber den Nutzern eingegangenen Pflichten zu erfüllen, kann SILCA die personenbezogenen Daten der Nutzer an Dritte weitergeben.

1.5 Befreiung von der Einwilligungspflicht

In folgenden Fällen kann SILCA die personenbezogenen Daten des Nutzers ohne Einwilligung des Letzteren verarbeiten:

(i) wenn dies erforderlich ist, um eine Pflicht zu erfüllen, die von einem Gesetz, einer Verordnung oder vom Gemeinschaftsrecht vorgesehen ist;
(ii) wenn dies erforderlich ist, um Vertragspflichten aus einem Vertrag mit dem Nutzer zu erfüllen, oder um vor Vertragsabschluss spezifischen Wünschen des Nutzers nachzukommen.

2. NAVIGATIONSDATEN UND NUTZUNG VON COOKIES

2.1 Navigationsdaten

Die für die Funktion der Website zur Verfügung gestellten Computer-Systeme und Prozeduren erfassen während des normalen Betriebs bestimmte persönliche Angaben, deren Übermittlung der Benutzung von Datenaustauschprotokollen im Internet eigen ist.

Dabei handelt es sich um Informationen, die nicht erfasst werden, um sie identifizierten Personen zuzuordnen, sondern die aufgrund ihrer Beschaffenheit durch Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz von Dritten eine Identifizierung der Nutzer ermöglichen.

Zu dieser Datenkategorie gehören die IP-Adressen oder Domain-Namen der Computer, die eine Verbindung zur Website herstellen, die URI (Uniform Resource Identifier)-Adressen der angeforderten Ressourcen, der Zeitpunkt der Anforderung, die zur Übermittlung der Anforderung an den Server benutzte Methode, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der den Status der vom Server gegebenen Antwort kennzeichnende numerische Code (erfolgreich, Fehler usw.) und sonstige Parameter, die sich auf das Betriebssystem und die Computer-Konfiguration des Nutzers beziehen.

Diese Daten werden nur für Zwecke anonymer statistischer Datenerfassung über die Benutzung der Website sowie für die Überprüfung deren korrekter Funktion verwendet und werden sofort nach der Verarbeitung gelöscht. Die Daten können zur Feststellung einer Haftung im Falle etwaiger IT-Delikte zum Schaden der Website benutzt werden. Außer in diesem Fall werden die Daten für den von den einschlägigen Gesetzen vorgegebenen Fristen aufbewahrt, die unbedingt erforderlich sind, um dem Nutzer die angeforderte Dienstleistung zu erbringen und die Übertragung der Mitteilung zu garantieren.

2.2 Nutzung von Cookies

Es werden keine Cookies für die Übertragung von Informationen persönlicher Art verwendet, noch werden so genannte anhaltende Cookies irgendeiner Art, d.h. Systeme zur Aufspürung der Nutzer, verwendet.

Der Einsatz von so genannten Session-Cookies oder Sitzungscookies (die nicht dauerhaft auf dem Computer des Besuchers gespeichert und mit dem Schließen des Browsers gelöscht werden) ist streng auf die Übertragung von Sitzungskennungen (bestehend aus vom Server generierten Zufallszahlen) beschränkt, die das sichere und effiziente Navigieren innerhalb der Website ermöglichen.

Durch Ändern der Einstellungen des Browsers können die Cookies jederzeit im Computer deaktiviert werden.

Mit dem Besuch der Website akzeptiert der Nutzer das Setzen von Cookies in seinem Browser und in den E-Mails im Format HTML gemäß dieser Datenschutzerklärung.

3. RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Der Nutzer hat das Recht, (i) Auskunft darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten vorhanden sind, die ihn betreffen, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind; er hat ferner das Recht, dass ihm diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden, (ii) Auskunft über die Herkunft der personenbezogenen Daten, den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung, das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden, sowie die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers und der Verantwortlichen zu erhalten.

Der Nutzer hat das Recht, (a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der personenbezogenen Daten zu verlangen;(b) zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist; (c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben (a) und (b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.

Der Nutzer hat das Recht, sich ganz oder teilweise (a) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die ihn betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen; b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die ihn betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.

Die im vorliegenden Artikel 3 genannten Rechte des Nutzers werden von SILCA gemäß den Bedingungen und Modalitäten der Artikel 8, 9 und 10 des Datenschutzgesetzes garantiert.

Die im vorliegenden Artikel 3 genannten Rechte können vom Nutzer mit einer Mail an die folgende E-Mail-Adresse ausgeübt werden: alberto.tonon@silca.it .

4. AUSDRÜCKLICHE EINWILLIGUNG DER BETROFFENEN PERSON

Nach Kenntnisnahme der vorliegenden Datenschutzerklärung erteilt der Nutzer seine ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung und Mitteilung seiner personenbezogenen Daten für die hier beschriebenen Zielsetzungen und Modalitäten. Diese Zustimmung wird in den Systemen von SILCA registriert und kann vom Nutzer jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen werden.